Brinell

Wie liest und stellt man einen Brinell-Härtewert dar?

zurück zur Übersicht

Ein Härtewert nach Brinell setzt sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen:

1. dem numerischen Härtewert;

2. den drei Großbuchstaben HBW, die für „Härte nach Brinell“ (mit Hartmetallkugel aus Wolframkarbid) stehen;

3. dem Kugeldurchmesser in mm;

4. der eingesetzten Prüflast in kgf;

5. laut ISO 6506: der verwendeten Einwirkdauer der Prüflast, aber nur, wenn sie nicht zwischen 10 und 15 Sekunden beträgt (in der Praxis eher unüblich);

 

Beispiel:

210 HBW 5/250/30
210   …Härtewert
HBW …nach Brinell mit Wolframkarbidkugel
5      …mit Kugeldurchmesser 5 mm
250   …mit Prüflast 250kgf (bzw. Prüfkraft 2,452 kN
30     …Einwirkdauer der Prüfkraft außerhalb der empfohlenen Dauer, in diesem Fall: 30 Sekunden