Normen

DIN - Mitwirkung in der Normenarbeit

zurück zur Übersicht

DIN e. V. vertritt die nationalen Interessen in Europa und weltweit.

  • DIN ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und wird privatwirtschaftlich getragen.
  • DIN ist laut eines Vertrages mit der Bundesrepublik Deutschland die zuständige deutsche Normungsorganisation für ISO und CEN Normungsaktivitäten

Eckdaten:

  • ca. 34.000 DIN-Normen
  • ca. 70 Normenausschüsse
  • Budget ca. € 110 Mio. im Jahr
  • ca. 400 Angestellte
  • ca. 2.000 Mitglieder
  • Die Struktur der einzelnen Normenausschüsse/Fachausschüsse/Arbeitsausschüsse ist ähnlich der ISO aufgebaut
  • Ziel des nationalen Spiegelausschusses ist es, die Voraussetzung für eine aktive Mitarbeit aller interessierten Kreise auf internationaler Ebene zu schaffen
  • Die Bedürfnisse deutscher Interessengruppen und deren fachliche Kompetenz in die Projekte mit einzubringen
  • Die Mitarbeiter eines solchen Spiegelausschusses können in die internationalen Gremien delegiert werden, um die nationalen Interessen dort direkt zu vertreten
  • Zudem bestimmt der Spiegelausschuss das Votum bei der Teilnahme an schriftlichen Abstimmungen durch das DIN
zurück zur Übersicht