Kalibrierung

Was ist eine indirekte Prüfung?

zurück zur Übersicht

Bei der indirekten Prüfung wird die Genauigkeit der Prüfmaschine anhand einer Reihe von Messungen auf kalibrierten Härtevergleichsplatten ermittelt. Die Anzahl der erforderlichen Härtevergleichsplatten, der zu setzenden Prüfpunkte und die Anforderung, ob der Referenzeindruck der Härtevergleichsplatte ebenfalls ausgewertet werden muss, sind je nach Norm und Prüfverfahren unterschiedlich geregelt (siehe Grafik).

Damit die Überprüfung erfolgreich ist, müssen die Wiederholgenauigkeit sowie die Abweichung der Messungen innerhalb normativ definierter Grenzen liegen.

Die indirekte Prüfung muss je nach Norm alle 12 (nach ISO) bzw. alle 18 Monate (nach ASTM) sowie nach jeder direkten Prüfung erfolgen (siehe Grafik).

Download Infografik „Indirekte Prüfung nach ISO- und ASTM-Normen“

Download Infografik „Indirekte Prüfung nach ISO- und ASTM-Normen“