Lastaufbringung

Totlast mit geschlossenem Regelkreis

zurück zur Übersicht

Bei einer Kraftaufbringung mittels Totlast mit geschlossenem Regelkreis, werden diese beiden Techniken kombiniert. Hierbei wird ein Teil der Prüfkräfte mit Hilfe von direkt wirkenden Massen aufgebracht und der restliche Teil der Prüfkräfte mit Hilfe eines geschlossenen Regelkreises. Vor allem bei sehr geringen Prüfkräften, werden dabei Totlasten verwendet, um die sehr geringen Toleranzgrenzen zuverlässig einzuhalten.

zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht